Renault Megane E-TECH

Renault Megane E-TECH

  • Karosserie kompakt
  • Türen 5
  • Orte 5
  • Macht 130 - 220 PS
  • Verbrauch 15,5 - 16,1l/100km
  • Kofferraum 440 litros
  • Beurteilung 4,3

Die Ziele der Emissionsneutralität der Europäischen Union haben einen Paradigmenwechsel in der Mobilität erzwungen. Die Zukunft wird von der Elektrotechnik bestimmt und alle Hersteller befinden sich jetzt in dem entscheidenden Moment, neue Produkte auf den Markt zu bringen. Renault verfügt über umfangreiche Erfahrung auf diesem Gebiet, obwohl es gerade sein ehrgeizigstes Produkt auf den Markt gebracht hat, das Renault Megane E-TECH.

E-TECH ist der Name, den das französische Haus ganz oder teilweise für seine elektrifizierte Technologie verwendet. Es ist nicht das erste Mal, dass wir es sehen, seit wir es vor einiger Zeit in anderen Modellen wie dem kannten Renault Clio oder Renault Captur. Wir können den Megane E-TECH auch nicht als den ersten Elektrowagen des Hauses betrachten, da diese Ehre immer dem entsprechen wird Renault ZOE oder Renault Twizyje nachdem wie man es sehen möchte.

Aber wir können sagen, dass der elektrische Mégane der erste einer neuen Ära ist. Es ist klar, dass die Ausleihe des Namens der Renault Megane, sprechen wir von einer 100% elektrischen Variante davon. Der im September 2021 vorgestellte Megane E-TECH unterscheidet sich grundlegend von seinem thermischen Bruder, mit einem völlig anderen Aussehen als fast jedes andere Produkt im Haus.

Technische Eigenschaften Renault Megane E-TECH

Renault ist ein grundlegender Bestandteil einer Allianz, die mit unterzeichnet wurde Nissan y Mitsubishi. Diese Tatsache veranlasst die drei Unternehmen, Technologien und Entwicklungen zu teilen. Der neue französische Elektroauto verbirgt die CMF-EV-Plattform unter seiner Crossover-Karosserie des Automobilkonzerns. Es ist eine Architektur, die speziell für Elektromodelle entwickelt wurde und die wir zuvor in der gesehen hatten Nissan Ariya, der erste Cousin des Megane E-TECH.

Obwohl seine Formen den Eindruck erwecken, dass es sich um ein sehr großes Auto handelt, ist die Realität, dass die Maßnahmen ziemlich zurückhaltend sind. Das Design ist dafür verantwortlich, diesen robusten und großen Look zu schaffen. Nach außen reicht es 4,2 Meter lang, 1,77 Meter breit und 1,5 Meter hoch, Damit passt er perfekt ins B-Segment, hat nichts mit seinem Thermo-Pendant zu tun und bleibt in der Länge 15 Zentimeter darunter. Zu diesen Dimensionen kommt noch ein Radstand von 2,68 Metern hinzu.

Dieser großzügige Kampf ermöglicht es, dank der Tatsache, dass sich die Räder an den Enden des Fahrzeugs befinden, einen sehr korrekten Innenraum zu bieten. Es bietet eine maximale Kapazität von fünf Passagieren, von denen drei auf einer Rückbank mit korrekten Abmessungen Platz finden. Was den Kofferraum betrifft, der Renault Megane E-TECH kündigt ein Mindestvolumen von 389 Litern an, ein Wert, der auf 1.245 Liter erhöht werden kann, wenn die zweite Sitzreihe komplett umgeklappt wird. Es gibt keinen vorderen Kofferraum.

Mechanische Reichweite des Renault Megane E-TECH

Wie bei allen Elektromodellen dreht sich die mechanische Reichweite nicht hauptsächlich nach der Größe des Motors, sondern nach der Größe des Akkus. Die Renault Megane E-TECH-Reihe bietet derzeit zwei Versionen, beide 100 % elektrisch. Das elektrische System, bestehend aus Motor und Getriebe, wiegt 145 Kilogramm, und seine Batterien werden von der Firma LG Chem mit Lithium-Ionen-Technologie mit NCM-Ternärkathode hergestellt.

Die Access-Version, betrachtet Megane E-TECH EV40 hat eine Batterie mit 40 kWh Nettokapazität in einer zentralen Position die einen Frontmotor speist 130 PS und 250 Nm Drehmoment. Er homologiert eine elektrische Autonomie im WLTP-Zyklus von 300 Kilometern. Oben ist die Version EV60 mit einer Nettobatterie von 60 kWh. sich entwickeln 220 PS und 300 Nm Drehmoment. In diesem Fall wird eine genehmigte Autonomie im WLTP-Zyklus von 450 Kilometern angekündigt.

Was das Aufladen anbelangt, schlägt Renault verschiedene Systeme vor, die von der Hauptnutzung abhängen, die dem Fahrzeug gegeben werden soll. Auf der Zugriffsebene Der Megane E-TECH EV40 bietet eine Ladeleistung von nur 7,4 kW, in einem höheren Modus maximal 22 kW erreichen können. Die Einheiten mit Die 60-kWh-Batterie kann die Ladegeschwindigkeit auf bis zu 130 kW beschleunigen, der je nach gewählter Version mindestens 7,4 oder 22 kW bietet.

Ausstattung des Renault Megane E-TECH

Renault Megane E-Tech-Innenraum

Wie sein Äußeres zeigt, hat der Renault Megane E-TECH wenig oder gar nichts mit seinem thermischen Bruder zu tun. Von den Türen bis ins Innere behält es gewisse Elemente davon bei, aber sie haben auch nichts miteinander zu tun. Während der kompakte Mégane trotz ständiger Updates unter gewissen Altersproblemen leidet, das elektrische Modell ist viel engagierter in Technik und Ausstattung.

Wie im französischen Haus üblich, gliedert sich das Ausstattungsangebot in verschiedene Ausstattungsstufen. Das Sortiment dreht sich um drei Versionen, von der niedrigsten bis zur höchsten Ausstattung, die wir finden: Equilibre, Techno und Iconic. Die Hauptunterschiede zwischen ihnen liegen in der Systemlast und dem verfügbaren mechanischen Angebot. Es werden auch personalisierte ästhetische Elemente angewendet, die von einem nüchterneren zu einem sportlicheren Erscheinungsbild wechseln können.

Was die Ausstattung betrifft, wird der Renault Megane E-TECH als das fortschrittlichste Modell der Firma angekündigt. Im Inneren ist die Anwesenheit von a doppeltes digitales Panel, von dem eines die Instrumentierungsfunktionen erfüllt und das andere die Hauptachse des Multimediasystems ist. Letztere bietet eine maximale Größe von 9,3 Zoll in der vertikalen Position. Hinzu kommen vielfältige Elemente wie LED-Scheinwerfer, Konnektivität für mobile Endgeräte, Komfortdetails sowie eine komplette Sicherheitsausstattung und Fahrassistenten.

Test des Renault Megane E-TECH im Video

Der Renault Megan E-TECH nach Euro NCAP

In puncto Sicherheit gehört Renault seit jeher zu den Herstellern, die sich am meisten für den Schutz einsetzen. Sie weihten die ein fünf Euro NCAP-Sterne, Bewertung erhält der Renault Megane E-TECH nach strengen Crashtests. Die Ergebnisse nach Abschnitten lauten wie folgt: 85 von 100 beim Erwachsenen-Insassenschutz, 88 von 100 beim Kinder-Insassenschutz, 65 von 100 bei der Fußgängergefährdung und 79 von 100 bei den Fahrassistenten.

Konkurrenten des Renault Megane E-TECH

Wie wir bereits gesagt haben, wächst der Elektromarkt in den letzten Monaten exponentiell. Alle Marken befinden sich in diesem heiklen Moment, in dem sie ihre neuen Kreationen der Welt präsentieren. Das Utility-Segment wächst überdurchschnittlich, da preiswerte Elektromodelle angeboten werden. Das bedeutet, dass die Konkurrenten des Renault Megane E-TECH zahlreich sind und innerhalb des Marktes und der Unternehmen immer wichtiger werden. Einige seiner Feinde sind: Volkswagen ID.3, Nissan LEAF, Citroen ë-C4, Cupra geboren, DS 3 Crossback E-TENSE, Peugeot e-208 y Opel corsa-e, unter anderen. Sie sind alle ähnlich in Größe und Fähigkeiten.

Markieren

  • Design
  • Im Innenraum
  • Erschwinglicher Preis

Eine bessere

  • Kapazität aufladen
  • Vorteile
  • Grundausrüstung

Renault Megane E-TECH-Preis

Mit einer wachsenden Stromversorgung verlangt der Markt nach bezahlbaren Elektrogeräten. Renault bietet ein sehr interessantes Produkt mit begrenzten Kosten an. Der Einstiegspreis des Renault Megane E-TECH beträgt 35.200 Euro, ohne Angebote oder Aktionen. Dieser Wert entspricht einem Modell mit nur 130 Pferden Equilibre und bis zu 302 Kilometern Autonomie. Auf der anderen Seite der Skala steht der Megane E-TECH Iconic mit 220 PS, Schnellladung und bis zu 454 Kilometer Autonomie. Der Einstiegspreis liegt bei 47.700 Euro, ohne Angebote oder Aktionen.

Renault Megane E-TECH Bildergalerie

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.