Madrid wird 1 einen Formel-2026-Grand-Prix austragen!

Großer Preis von Madrid F1

In Madrid findet ein Formel-1-Grand-Prix statt. Diese Gerüchte hören wir schon seit Jahren. Laut El Mundo ist es bestätigt und Madrid wird ab 2026 der Hauptsitz des GP von Spanien seinMit einem Stadtkreis die die Umgebung des Ifema-Geländes und das Viertel Valdebebas besichtigen wird.

Es gibt keine offiziellen Bestätigungen, aber die Zeitung gibt an, dass es bald offiziell gemacht wird. Wenn ja, kehrt die höchste Kategorie des Weltmotorsports mit einem städtischen Layout in die spanische Hauptstadt zurück wird permanente und temporäre Teile kombinieren.

F1 kommt in Madrid an, verabschiedet sich aber von Barcelona

Seit Anfang der 90er Jahre ist der Montmeló Circuit die Rennstrecke, auf der die schnellsten Autos und Fahrer der Welt in Spanien Rennen fuhren. Nach den neuesten Nachrichten und laut El Mundo wird die katalanische Route nicht mehr genutzt. Das heißt, Im Jahr 2026 wird es keine zwei GPs in Spanien geben, da Katalonien aus dem Kalender fällt.

Wir erinnern uns, dass wir zwischen 2008 und 2012 zwei spanische Veranstaltungen hatten, sowohl in Montmeló als auch in der Stadtrundfahrt Valencia. Die Zeitung kommentiert in ihrem Artikel, dass „es laut Formel-1-Quellen nicht realisierbar ist.“

Das letzte Formel-1-Rennen in Madrid fand 1981 auf dem Jarama Circuit statt.

Die Organisation des Grand Prix erfolgt zu 100 % mit privatem Kapital

Formel-1-Grand-Prix Madrid

Anscheinend hat der Präsident der Madrider Gemeinde, Isabel Diaz Ayuso, und der Bürgermeister der Hauptstadt, José Luis Martinez-Almeida, haben die Initiative unterstützt, seit die Gerüchte an Bedeutung gewannen.

Auf jeden Fall und in letzter Zeit umso mehr wirtschaftliches Fiasko des Valencia GP Zwischen 2008 und 2012 wird die Organisation des Formel-1-Grand-Prix von Madrid ausschließlich mit privatem Kapital ausgestattet sein.

Wir werden einige Monate warten müssen, um herauszufinden, wer derjenige sein wird privater Entwickler, der dem Wettbewerb zugeteilt wird und für die Investition und Organisation verantwortlich ist. Später werden wir weitere Details erfahren, wie zum Beispiel die genaue Route, die Infrastruktur, die Maßnahmen, die ergriffen werden und natürlich den genauen Termin. Es versteht sich von selbst, dass alle FIA-Bestimmungen und Zulassungen (Internationaler Automobilverband).

Andererseits schätzen sie, dass die wirtschaftlichen Auswirkungen der Veranstaltung in Madrid jährlich fast 500 Millionen Euro betragen werden. Unterzeichnung grundsätzlich für 10 Spielzeiten. Mittlerweile beläuft sich das geschätzte Budget für den Bau der Start- und Landebahn mit ihren temporären und permanenten Abschnitten auf rund 100 Millionen Euro.

Die Startlinie befindet sich vor dem Hauptgebäude der Ifema

Bezüglich der Route wurde berichtet, dass dies der Fall sein wird ca. 5 Kilometer Seil, mit der Startlinie vor der Fassade des Hauptgebäudes von Ifema, überqueren Sie dann die M-11 in Richtung Valdebebas und zirkulieren Sie entlang der Sportstadt von Real Madrid und durch das Land, in dem das Mad Cool-Festival organisiert wurde, und kehrt in seinem letzten Teil zum Bereich der Ifema-Pavillons zurück.

Quelle - El Mundo


Folgen Sie uns auf Google News

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.