So reinigen Sie das Auspuffrohr Schritt für Schritt

Reinigen Sie das Auspuffrohr

Das Auspuffrohr ist eines der Elemente des Autos (oder Motorrads), das normalerweise am wenigsten Aufmerksamkeit erhält, aber es ist nicht nur wichtig, damit der Katalysator die Emissionen reduziert oder Verbrennungsgase eliminiert, sondern kann auch Einfluss darauf nehmen bei der Motorleistung. Aus diesem Grund wollen wir sehen, wie Sie das können Reinigen Sie das Abgasrohr Schritt für Schritt.

Darüber hinaus werden Sie die Konsequenzen erkennen, die es hat, wenn Sie es nicht sauber halten. voller Kohlenstoff, und das könnte sich sogar auf Ihre Fähigkeit auswirken, regelmäßige Überprüfungen zu bestehen. Machen wir uns also an die Arbeit und lassen Sie die Flammen wie Goldstrahlen entweichen ...

Der Auspuff: das Schlüsselstück und das große Vergessene

Flucht

El Auspuff, oft unterschätzt, ist eine entscheidende Komponente. Seine Hauptfunktion besteht darin, schädliche Gase auszustoßen, die bei der Kraftstoffverbrennung entstehen, aber seine Arbeit endet damit nicht. Das Auspuffrohr spielt auch eine grundlegende Rolle bei der Reduzierung der Emissionen mit dem Katalysator und reduziert den vom Motor erzeugten Lärm, da ein Motor ohne Auspuff einen gewaltigen Lärm erzeugt und sogar die Geometrie des Auspuffs die Leistung des Motors beeinflussen kann , ein See, der im Motorsport viel untersucht wird.

Die Systemkomponenten Auspuff haben wir die folgenden Teile, die Sie kennen sollten, um eine rechtzeitige Reinigung und Wartung durchführen zu können:

  • Colector: Sammelt Verbrennungsgase aus jedem Zylinder des Motors und leitet sie in ein einzelnes Rohr.
  • Katalysator: neutralisiert schädliche Schadstoffe in Abgasen und wandelt sie in Gase um, die weniger schädlich für die Umwelt sind.
  • Partikelfilter (bei Dieselmotoren) oder Lambdasonde (bei Benzinmotoren): Diese Komponenten arbeiten zusammen, um die Verbrennung zu optimieren und Schadstoffemissionen zu reduzieren.
  • Schalldämpfer: dämpft den Lärm, der durch die Explosion von Gasen im Motor entsteht.

Was passiert, wenn das Auspuffrohr verschmutzt oder schlecht gewartet ist?

Rauch testen

Un Auspuffrohr mit Kohlenstoff und Ruß verstopft kann schwerwiegende Folgen für das Fahrzeug haben:

  • Verlustleistung: Die Verstopfung erschwert das Entweichen der Abgase, verringert die Effizienz des Motors und verursacht einen Leistungsverlust.
  • Erhöhter Kraftstoffverbrauch: Eine Verstopfung des Auspuffrohrs zwingt den Motor dazu, härter zu arbeiten, um Gase auszustoßen, was zu einem höheren Kraftstoffverbrauch führt.
  • Schadstoffemissionen: Ein verstopftes Auspuffrohr kann die Schadstoffemissionen des Fahrzeugs erhöhen und die Umwelt schädigen. Und es könnte Sie sogar daran hindern, den TÜV zu bestehen.
  • Schäden an der Abgasanlage: Sie können eine Oxidation des Systems und anderer Komponenten des Systems verursachen und Perforationen oder Brüche verursachen, deren Reparatur kostspielig sein kann.

Wenn Sie Ihren Auspuff noch nie gereinigt haben, sollten Sie einiges beachten Anzeichen oder Symptome Dies kann darauf hindeuten, dass eine Reinigung oder Wartung erforderlich ist:

  • Merkwürdige Geräusche- Ein metallisches Geräusch oder Brummen aus dem Auspuffrohr kann ein Hinweis auf eine Verstopfung oder Beschädigung des Auspuffrohrs sein.
  • Erhöhter Kraftstoffverbrauch- Wenn Sie einen plötzlichen Anstieg des Kraftstoffverbrauchs bemerken, könnte dies ein Zeichen dafür sein, dass Ihr Auspuffrohr verstopft ist.
  • Übermäßiger Benzingeruch: Ein starker Geruch nach rohem Benzin im Auspuff kann auf ein Leck im System hinweisen.
  • Verlustleistung: Wenn der Motor merklich an Leistung verliert, könnte das ein Zeichen für eine Verstopfung im Auspuffrohr sein.
  • Schwarzer Rauch: Wenn Sie feststellen, dass zu viel Rauch austritt, muss das Gerät möglicherweise gereinigt werden.
  • Geht kaputt: Aufgrund von Korrosion oder Rost kann es zu Brüchen im Metall des Rohrs kommen.
Bei der Flüssigkeit, die aus dem Auspuff mancher Autos tropft, handelt es sich höchstwahrscheinlich um Wasserdampf. Dies ist ein normales Nebenprodukt des Verbrennungsprozesses in Benzin- oder Dieselmotoren. Bei der Verbrennung reagiert der Wasserstoff im Kraftstoff mit dem Luftsauerstoff unter Bildung von Wasserdampf und Kohlendioxid. Der Wasserdampf ist zunächst unsichtbar, doch wenn er im Abgasrohr abkühlt, kondensiert er und verwandelt sich in Flüssigkeit, die heraustropft. Es ist nicht besorgniserregend. In seltenen Fällen kann die Flüssigkeit Anlass zur Sorge geben, etwa wenn seltsam gefärbte Flüssigkeit tropft. Hierbei kann es sich um unverbranntes Öl, unverbrannten Kraftstoff aus einem zu fetten Gemisch oder sogar um Kühlmittel aufgrund von Undichtigkeiten handeln.

So reinigen Sie den Auspuff Ihres Autos

Bestehen Sie die ITV-Rauchtesttaste

Einer der ersten Zweifel, die auftauchen, ist Wie oft sollte das Auspuffrohr gereinigt werden? Um dies zu beantworten, müssen wir zwischen der Art des Motors und den Fahrbedingungen unterscheiden. Bei Benzinmotoren kann dies im Allgemeinen alle zwei Jahre durchgeführt werden, während es bei Dieselmotoren erforderlich sein kann, da sie mehr Kohlenstoff produzieren Mach das jedes Jahr oder so. Obwohl es keine genaue Zeit gibt.

Um den Auspuff Ihres Autos zu Hause richtig zu reinigen, sollten Sie Folgendes tun Vermeiden Sie es, häufige Fehler zu begehenals:

  • Druckwasser: Während es einige Rückstände entfernen kann, kann Druckwasser das Auspuffrohr von innen rosten lassen.
  • Zylindrische Bürste- Durch Schaben mit einer Bürste kann sich die Verzinkung oder Verchromung ablösen und das Metall dem Rost ausgesetzt werden.
  • Ätznatron: Natronlauge ist eine gefährliche Chemikalie, die Korrosion und Verbrennungen verursachen kann.

Die beste Alternative ist die Verwendung eines professionellen Produkts. Die auf dem Markt verkauften oder direkt in eine Werkstatt gehen, damit ein Fachmann Führen Sie eine gründliche Reinigung durch, um die Abgase durch Einspritzen von Wasserstoff zu entkarbonisieren.

So reinigen Sie das Auspuffrohr Ihres Motorrads

Motorrad-Auspuffrohr

Wenn Sie eine haben zweirädriges FahrzeugB. bei einem Motorrad, oder bei vier Fahrzeugen, wie bei Quads, können Sie auch das Auspuffrohr reinigen, um die gleichen oben genannten Vorteile zu erzielen. Auch hier ist die Häufigkeit nicht genau, aber bei Zweitaktmotoren können Sie die Reinigung alle paar Monate durchführen, bei Viertaktmotoren können Sie die Reinigung auf bis zu einem Jahr oder so verlängern und bei Sportmotorrädern oder sehr staubigen Umgebungen ist sie möglich Dies kann unabhängig vom Motortyp erforderlich sein.

Um den Auspuff Ihres Motorrads zu Hause zu reinigen, Sie können es extern tunVerwenden Sie herkömmliche Seife, Wasser und einen Schwamm sowie Druckluft oder Bürsten, um den inneren Ruß zu entfernen. Führen Sie jedoch niemals Flüssigkeiten, Seifen oder Wasser in den Auspuff ein. Tun Sie dies natürlich immer, wenn es kalt ist, da dieser Teil sehr hohe Temperaturen erreichen kann und zu Verbrennungen oder anderen Zwischenfällen führen kann.

Wenn das Rohr Brüche aufweist, können Sie es mit den oben genannten Produkten reparieren. Wenn es Rost aufweist, können Sie es auch mit anderen speziellen Produkten reparieren oder Farben verwenden, die hohen Temperaturen standhalten, um das Metall zu schützen.


Bewerten Sie Ihr Auto kostenlos in 1 Minute ➜

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.