Lexus NX 300h F Sport Test, Motor, Fahrweise und Verbrauch

Lexus NX 300h F Sport Verbrauch testen

Wir fahren mit unserem fort Lexus NX 300h im Test, der neue Hybrid-SUV der japanischen Marke, der niemanden gleichgültig lässt. Wenn wir gestern eine Analyse seines Designs und seiner Bewohnbarkeit durchgeführt haben, ist es heute an der Zeit, es zu starten und herauszufinden, was seine Hybridmechanik verbirgt. welchen verbrauch hast du und entdecken Sie Ihren Ehrgeiz, indem Sie sich mit den besten Verhaltensweisen die Schultern reiben.

Der Lexus NX wird vorerst nur mit angeboten 197 PS Hybridmechanik Leistung und nur mit Automatikgetriebe. Unsere Einheit entsprach dem F-Sport-Finish, einer von denen, die bereits einen Standard haben Allradantrieb, obwohl es einfachere Frontantriebsversionen gibt.

Nein zum Diesel

Lexus NX 300h F Sport Verbrauch testen

Nein, ich beziehe mich nicht auf die neuesten Gesetze, die offenbar den Diesel in Privatfahrzeugen schrittweise verbieten wollen. Ich beziehe mich auf Lexus, der dem Diesel einmal den Kampf angesagt und sich stattdessen für eine Hybrid-Benzinmechanik entschieden hat. Der NX ist da keine Ausnahme und zwar In einigen Märkten wird der NX 200t verkauft mit Turbomechanik, in Spanien nur mit dieser Hybridkonfiguration.

Von Anfang an spielt es mit diesem Differenzwert, und es ist so, dass es nicht zu viele Rivalen seiner Eigenschaften hat. Der Hybridmotor kombiniert a 4 Liter 2,5-Zylinder-Saugbenzin erzeugen können 155 Pferde der Macht Daneben, ebenfalls auf die Vorderräder wirkend, befindet sich ein Elektromotor mit 143 PS. Zusätzlich gibt es bei Allradversionen einen dritten Elektromotor an der Hinterachse. Die kombinierte Leistung, ob es sich um Versionen mit Zweiradantrieb oder Allradantrieb handelt, ist 197 Pferde.

Das Auto startet die meiste Zeit im Elektromodus, sodass wir keine Geräusche oder Vibrationen bemerken. Die mit einer vollen Akkuladung zu fahrende Strecke wird sein etwa 2 Kilometer, aber wir werden bald feststellen, dass es schwierig ist, dies zu erreichen, wenn wir mit dem Tempo des Verkehrs fahren. Mit anderen Worten, Mit dem Beschleuniger muss man sehr vorsichtig sein wenn wir nicht wollen, dass die Wärmekraftmaschine in Betrieb geht.

Wenn dies der Fall ist, entweder aufgrund eines Mangels an elektrischer Last oder aufgrund des Strombedarfs, werden wir seine Anwesenheit nicht allzu sehr bemerken. Wenn wir das tun, liegt es daran, dass wir von absoluter Stille zu einem leisen Geräusch von vorne übergegangen sind. Vibrationen fallen also durch ihre Abwesenheit auf die Feinheit der Mechanik ist sehr hoch.

Lexus NX 300h F Sport Verbrauch testen

Wenn wir aufs Gaspedal treten, dreht die Wärmekraftmaschine hoch und bleibt statisch an seinem optimalen Punkt Lieferung erzwingen. Es ist seltsam, aber theoretisch am effizientesten, und das ist sein Getriebe hat kein festes Getriebe und es funktioniert ähnlich wie bei einem Roller. Bei leiser Fahrt ist es angenehm, obwohl wir den sportlichen Punkt nicht finden und hohe Kurven wie bei Einbauten das Motorgeräusch deutlich machen werden. Obwohl Lexus voreingestellte Gänge vorbereitet hat, die wir mit Schaltwippen hinter dem Lenkrad auswählen können, ist der Effekt nicht sehr erfolgreich. Jetzt ist es sehr nützlich, wenn wir die Retention erhöhen möchten, beispielsweise bei langen Abfahrten.

Leistungsabgabe ist völlig linear und wir werden das Fehlen von Kick bezeichnen, schließlich wird der Motor immer in seiner guten Zone sein. Der Schub reicht aus, um das Auto zu bewegen, obwohl er nicht gerade wegen der linearen Lieferung beeindruckt. Es wird sein, wenn wir den Tacho sehen, wenn wir erkennen, wie viel er läuft. Zum Überholen ist es ratsam, ein paar Sekunden vorauszufahren, denn wenn wir aufs Gaspedal treten die Kraft braucht eine Weile, bis sie kommt.

Lexus NX 300h F Sport Verbrauch testen

Beim Verbrauch genehmigt sich der Lexus NX 300h in unserer Version durchschnittlich 5,3 l/100 km. In einem Test von ca. 600 km auf einer gemischten Strecke haben wir eine erreicht durchschnittlich 7 l/100 km. Es ist keine schlechte Figur, auch wenn es eifrig von der Homologation abweicht. Das Beste von allem ist in seiner Verwendung in ciudad wo wir mehr aus dem hybriden System mit Durchschnittswerten von etwa herausholen 5 l / km 100. Auf der Straße liegt der Verbrauch eher bei 7 l/100 km.

Dynamisch, nicht sportlich

Das Aussehen des Lexus NX, eher mit dem F-Sport-Finish, lässt uns glauben, dass es sich um einen sportlichen SUV handelt. Es ist nicht. ja hol dir ein dynamisches Verhalten ohne den Komfort zu vergessen, den es den meisten seiner Benutzer bieten wird. Es ist also ein komfortables Auto, das auf agiles Verhalten nicht verzichtet.

Zwar hat der mit F Sport getrimmte NX einen adaptive Federung das nicht die minderwertigen Ausführungen erreicht, es ist ein Auto, das sich um seine Insassen kümmert. Die Federung wird elektronisch eingestellt und passt die Härte den Gegebenheiten an. So dämpft es auf der Straße sein Abrollen, während es in Kurven das Wanken reduziert.

Lexus NX 300h F Sport Verbrauch testen

Und so passiert es, mit Nuancen. Der NX ist komfortabel auf Autobahnen und bei hohen Geschwindigkeiten, mit einem hohen Gleichgewicht und einer Federung, die es schafft, Unregelmäßigkeiten gut zu filtern. Allerdings manchmal, besonders bei niedriger Geschwindigkeit kann etwas trocken sein, wie in Bremsschwellen. Mir persönlich ist aufgefallen, dass die Hinterradaufhängung bei manchen Unebenheiten etwas nachgibt.

Wenn wir einen Kurvenbereich überqueren, ist der NX schwingt nicht übermäßig und ermöglicht hohe und souveräne Kurvenfahrten. Nichtsdestotrotz, Elektronik macht sich bemerkbarNun, das Auto ist ziemlich untersteuernd, und es gibt die Kontrollen, um unsere Linie auf kontrollierte und subtile Weise umzulenken. In gewisser Weise scheint es uns sehr genau zu beobachten und beim kleinsten Fehler zu handeln, selbst wenn der Sport + -Modus aktiviert ist.

Lexus NX 300h F Sport Verbrauch testen

Die Adresse hat eine gute Note und ein gutes Gewicht, obwohl sie nicht viel darüber aussagt, was in den Rädern passiert. Wollen wir hingegen die Strecke dynamischer gestalten und das Getriebe im manuellen Modus nutzen, müssen wir uns daran gewöhnen, denn wie gesagt, die voreingestellten Gänge schaffen es nicht sehr gut, ein herkömmliches Getriebe zu simulieren . Wenn wir andererseits in einer geschlossenen Kurve zu grob mit dem Gas gehen, verlieren wir die Traktion, aber schnell. Heckmotor erhöht den Grip um die Situation zu kontrollieren.

Um diesen Mangel an Sportsgeist in seiner mechanischen Konfiguration auszugleichen, hat der Lexus NX mit diesem F Sport-Finish einen simuliertes Soundsystem die darauf abzielt, den Klang eines Sportmotors zu simulieren. Die Wahrheit ist, dass die Operation wegen des Tons seltsam ist entspricht nicht dem tatsächlichen Motorbetrieb (zum Glück ist alles gesagt). Es ist ein interessantes System in diesem Fahrzeugtyp, aber es sollte in zukünftigen Versionen verbessert werden.

Lexus NX 300h F Sport Verbrauch testen

Der Lexus NX 300h ist trotz seines Status als SUV kein Auto, mit dem man regelmäßig Ausflüge ins Grüne macht. Dein Problem ist nicht so sehr die Bodenfreiheit, sondern a Anstellwinkel nach vorne das wird nicht zu viele Freuden zulassen. Außerdem kann die Suspension unter diesen Bedingungen nicht sehr gut filtern. Für den gelegentlichen Einsatz oder einfache Strecken ist es auf jeden Fall mehr als ausreichend und die 4-Rad-Versionen erhöhen die Sicherheit auf rutschigem Gelände.

Wir beenden den Lexus NX 300h-Test für heute mit dem Gefühl, vor einem Auto zu stehen, das mit einem sehr wichtigen Vorteil spielt: seiner Hybridmechanik. Es ist nicht die Referenz in Bezug auf sportliches Verhalten, was ich persönlich als unpassend empfinde, wenn wir über SUV sprechen, aber es ermöglicht seinem Benutzer gewisse Freuden. Morgen wird es an der Zeit sein Sortiment, seine Ausstattung und seinen Preis zu analysieren.

Sie können mehr darüber erfahren Lexus NX 300h F Sport In unserer Analyse von Außen- und Innendesign und in unserem Preis- und Ausstattungsübersicht.


Bewerten Sie Ihr Auto kostenlos in 1 Minute ➜

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

  1.   Emmanuelle sagte

    Der Lexus NX300h ist nichts anderes als ein Toyota RAV4 Hybrid (beide haben die gleichen Benzin- und Elektromotoren und basieren auf sehr ähnlichen Plattformen), außer dass der Lexus schwerer als der Toyota ist (129 Kilo mehr), viel weniger sicher (bei verschiedenen Punkten und laut verschiedenen Agenturen wie EuroNCAP, IIHS oder NHTSA), fauler (von 0 auf 100 braucht er eine Sekunde länger als der Toyota), weniger geländetauglich, etwas unersättlicher und viel teurer , sogar mit weit weniger Extras, als der Toyota.