Testen Sie den Mazda CX-3 2.0 Skyactiv-G 120 CV, einen SUV-B mit eigener Identität

Testen Sie den Mazda CX-3 2.0 Skyactiv-G 120 CV

SUVs sind für die höchsten und teuersten Segmente auf den Markt gekommen, aber im Laufe der Zeit ist ihre Popularität so groß, dass sie sich auf alle Segmente des Automobils ausgeweitet haben, sogar auf die kleinsten. Nun liegt der Boom im B-Segment der von Nutzfahrzeugen abgeleiteten SUVs.Unser Test der Woche entspricht einem der auffälligsten SUV-Bs, den Mazda CX-3 mit dem Motor 2.0 Skyactiv-G 120 PS, das niedrigste angetriebene Benzin.

Mit dem Mazda CX-3 machen das die aus Hiroshima erster Ausflug in den SUV-B und im Gegensatz zu dem, was wir vielleicht denken, ist es kein Derivat des Mazda 3, sondern des Mazda 2. Der Nissan Juke, der Renault Captur und der Citroën C4 Cactus haben einen neuen etwas riskanten Klassenkameraden, da er mechanisch auf den setzt Skyactiv-Philosophie, die gegen Downsizing und Supercharging ist von den übrigen Konkurrenzmarken praktiziert. Die Persönlichkeit des Mazda CX-3 geht über sein Aussehen hinaus.

Kodo-Designsprache

Testen Sie den Mazda CX-3 2.0 Skyactiv-G 120 CV

Angefangen mit dem Mazda CX-5, der Kodo-Designsprache markiert den stilistischen Trend von Mazda, mit Karosserien mit scharfen und sportlichen Merkmalen, die allen Modellen ein dynamisches und markantes Aussehen verleihen. Der Mazda CX-3 ist kein geringerer und erreicht mit hoher Gürtellinie und wenig Glasfläche ebenfalls ein robustes Erscheinungsbild.

Zudem entspricht unser Testgerät dem Luxury-Finish, Mittelklasse im Bereich und sieht auch so aus Zweifarbige 18-Zoll-Leichtmetallfelgen, wohlproportioniert für die 4,27 Meter lange Karosserie, und es ist bei Mazda üblich, dass die kleineren Räder die Radhäuser optisch nicht ausfüllen. Das LED-Scheinwerfer Sie bieten auch einen viel interessanteren Blick auf diesen kompakten SUV. Die abenteuerliche Note wird durch die Kunststoffleisten gegeben, die die Lamellen vor möglichen Kratzern schützen.

Schlichtes Interieur mit Charme

Testen Sie den Mazda CX-3 2.0 Skyactiv-G 120 CV

Die Kabine des Mazda CX-3 hat ein ziemlich minimalistisches Design, ist aber nicht weniger attraktiv. Hinter dem Multifunktionslenkrad befindet sich das Armaturenbrett mit einem großzügigen zentralen Drehzahlmesser, in dem die Geschwindigkeit auf einem Digitaldisplay angezeigt wird, das größer sein könnte, obwohl dieser Fehler mit dem behoben ist praktisches Head-up-Display dass es auf der Kapelle des Bildes gibt. Neben dem Drehzahlmesser finden wir den Kilometerzähler und die Gangwechselanzeige sowie den Bordcomputer.

Der Rest von Das Armaturenbrett breitet sich aus wie eine Flugzeugtragfläche, ein Gefühl, das von den dreien verstärkt wird Belüftungsauslässe, die wie Turbinentriebwerke aussehen, mit einer attraktiven roten Umrandung, die der Kabine einen Hauch von Stil verleiht. Die zentrale Luftdüse des Beifahrers ist in der Leiste mit einem Chromdetail getarnt, das die beiden Turbinen auf der rechten Seite des Armaturenbretts verbindet.

Testen Sie den Mazda CX-3 2.0 Skyactiv-G 120 CV

In erhöhter Position finden wir den Multimedia-Bildschirm des Geräts 7-Zoll-MZD Connect. Dieser Bildschirm ist nur im Stillstand berührungsempfindlich, reagiert gut und sieht unter allen Bedingungen gut aus. Hinter dem Schalthebel gibt es Joystick-Steuerung Mit dem man auch alle Funktionen des Bildschirms steuern kann, eine der Touch-Bedienung vorzuziehende Option, obwohl sich die Bedienelemente in einer etwas verzögerten Position befinden, die nicht ganz komfortabel zu handhaben ist. Die Mittelarmlehne zwischen den Vordersitzen fehlt (bei den Rücksitzen auch nicht).

Im unteren Teil des Armaturenbretts finden wir die drei Räder des Einzonen-Klimaanlage, sowie USB-, 12-V-AUX- und SD-Kartensteckplätze für den Browser, dazu der CD-Wechsler und ein kleines Ablagefach, in das große Handys nicht gut passen.

Testen Sie den Mazda CX-3 2.0 Skyactiv-G 120 CV

Joystick zur Steuerung von Multimedia-Geräten

Da der Mazda CX-3 ein SUV des B-Segments ist, der vom Mazda 2 abgeleitet ist, können wir keine Materialverschwendung erwarten. Alle Kunststoffe sind hart, allerdings mit festen Passungen und ohne Knarren, zudem mit guter Präsenz. Ja, es stimmt, dass sich die Konsole zwischen den Sitzen bewegt, wenn man mit dem Bein drückt oder mit den Händen seitlichen Druck ausübt. Nur der zentrale Bereich des Armaturenbretts ist gepolstert, mit Kunstleder bezogen und mit schwarzen und roten Kontrastnähten versehen, was ein interessantes Qualitätsdetail darstellt.

Am Lenkrad und an den Türen befinden sich einige dekorative Kunststoffe, die (schlecht) Kohlefaser imitieren, während die Türarmlehnen und die Seitenverkleidungen der Mittelkonsole aufgepolstert sind rote Haut. Mazda konnte sehr gut mit Farben und Kontrasten spielen, um dem Innenraum des Mazda CX-3 einen Hauch von wahrgenommener Qualität zu verleihen.

Eine faire Kabine

Testen Sie den Mazda CX-3 2.0 Skyactiv-G 120 CV

Es ist sehr wahrscheinlich, dass uns der Mazda CX-3 attraktiv erscheint, aber die Wahrheit ist so Wenn wir nach seiner praktischeren Seite suchen, werden wir von Anfang an eine kleinere Kabine als gewünscht finden. Auf den Vordersitzen gibt es kein größeres Problem und der Fahrersitz kann sehr niedrig gestellt werden (er hat keine Lendenwirbelverstellung).

Auf den Rücksitzen stimmt der Platz für die Beine (außer wenn wir die Sitze stark verzögern) sowie die Kopffreiheit bis zu einer Höhe von 1,85 Metern, aber drei Erwachsene passen nicht bequem hinein. Außerdem ist der Mittelsitz sehr schmal und härter und höher. Der dritte Passagier in der Mitte muss sich mit einem Getriebetunnel und den Seiten beider Sitze auseinandersetzen, die mehr als der mittlere Teil hervorstehen und den Längsraum für die Beine verringern. Der Zugang zu den Rücksitzen ist nicht ganz bequem, da der Zugangsraum durch das Türloch verringert wird.

Tugend liegt auch nicht im Kofferraum

Testen Sie den Mazda CX-3 2.0 Skyactiv-G 120 CV

Weiter mit dem Innenraum, wir werden im Kofferraum des Mazda CX-3 nicht das beste Volumen im B-SUV-Segment finden. Würfel 350 litros und es ist kleiner als das seiner Hauptkonkurrenten, wenn auch nicht viel anders. Die Versionen Luxury und Luxury Premium haben die Subwoofer aus dem Bose-Soundsystem, der 63 Liter abzieht Kapazität und deaktiviert praktisch die herausnehmbare Ablage für den doppelten Boden des Kofferraums. Es gibt kein Ersatzrad, stattdessen finden wir ein Pannenreparaturset.

Die Rücksitze klappen 60:40 um und der gesamte Laderaum ist bündig, wenn wir den herausnehmbaren Boden in seine höchste Position bringen. Die Lücke, die darin verblieb doppelter Boden ist praktisch nutzlos, obwohl es in unserem Test dazu diente, die starre Kofferraumabdeckung zu verstauen, da wir den Kofferraum auf das Dach laden mussten, um das Gepäck von vier Personen (zwei große Koffer, eine Kabine und einen Rucksack) transportieren zu können.

Skyactiv-Philosophie: Gegenteil, und das zu Recht

Testen Sie den Mazda CX-3 2.0 Skyactiv-G 120 CV

Ich war besonders daran interessiert, einen Mazda Skyactiv-G (Benzin) Motor auszuprobieren. In einer Zeit, in der alle Hersteller auf kleinere Motoren mit Turbolader setzen, hat sich Mazda für den entschieden atmosphärische und große Verschiebungsmechanik, ein völlig entgegengesetzter Trend. Mit 2.0 Litern sind der 3 PS starke Mazda CX-120 Benziner und die 150 PS Premiumversion die hubraumstärksten SUV-B in ihrem Segment.

Wenn wir den Motor kalt starten, nehmen wir das Geräusch des Motors etwas beschleunigt wahr, aber sobald er seine Temperatur erreicht hat Laufruhe im Leerlauf ist absolut, völlig geräuschlos und ohne jegliche Art von Vibrationen zu übertragen. Um zu wissen, ob Stop & Start in Betrieb ist, müssen wir uns den Drehzahlmesser ansehen.

Testen Sie den Mazda CX-3 2.0 Skyactiv-G 120 CV

Mit 120 PS Leistung bietet dieser 2.0-Liter-Block mit Direkteinspritzung eine gute Leistung im Mazda CX-3. Erklären Sie a 0-100 von 9 Sekunden und dank seiner 1.230 Kilo Gewicht ist er sicherlich ein wendiges Auto. der Motor ist sehr fortschrittlich und das kann das Schubgefühl weniger als das eines Turbomotors machen. Auch wenn wir viele Umdrehungen machen, ist der Motor nicht laut.

Wir können nicht vergessen, dass es ein Saugmotor ist und so führt dazu, dass die Zahnräder mehr gedehnt werden. Auf der Straße mag ein Turbomotor komfortabler sein, aber wo dieser Motor seine Vorteile ausspielt, ist in der Stadt, da sein unterer Bereich ziemlich voll ist und den Mazda CX-3 zu einem lebhaften Auto macht. Es fällt auf, dass das maximale Drehmoment von 208 Nm bereits bei 2.800 Umdrehungen erreicht wird. Wenn wir auf der Straße fahren, ist der Mazda CX-3 ein leises Auto, gut isoliert, mit unhörbarer Mechanik.

Testen Sie den Mazda CX-3 2.0 Skyactiv-G 120 CV

Das Getriebe ist Sechsgang-Schaltgetriebe (optional gibt es ein Sechsgang-Automatikgetriebe) und Frontantrieb. Das Getriebe bietet eine angenehme Haptik, mit kurzen, präzisen und gut gestaffelten Hubwegen. Die Kupplung ist leichtgängig, ebenso wie die Bremsen gut dosierbar sind.

Wenn wir über dynamisches Verhalten sprechen, finden wir im Mazda CX-3 unseres Tests jene Dynamik, die die Fahrzeuge der japanischen Marke auszeichnet. Es ist ein wendiges Auto und mit einem feste Aufhängung die die Körperrollen enthält. Außerdem filtert die Federung Unebenheiten gut, außer wenn es sich um sehr schnelle Schlaglöcher handelt, die etwas trocken werden. Das wird auch angemerkt beim Ausbau stößt die Aufhängung leicht an, was bei sehr hohen Geschwindigkeiten auf unregelmäßigen Straßen die Fahrsicherheit und den Fahrspaß mindert.

Ein Kraftstoff mit niedrigem Verbrauch

Testen Sie den Mazda CX-3 2.0 Skyactiv-G 120 CV

An dieser Stelle haben wir festgestellt, dass der 3 PS starke Mazda CX-120 Skyactiv-G Benziner sich frei bewegt und ein kultiviertes Auto ist. Jetzt müssen wir den Teil sehen, den viele Benutzer am meisten schätzen: den Verbrauch. Hier kehrt Mazda zurück zeigen, dass Downsizing nicht die Lösung sein muss bei den Problemen. Der Mazda CX-3 war eines der Benzinautos, das von allen, die ich ausprobiert habe, am wenigsten verbraucht hat, auf der Ebene der Nutzfahrzeuge des Segments A.

Auf einer Fahrt Madrid-Vitoria mit vier Passagieren und, wie bereits erwähnt, voll beladenem Kofferraum wurde nur ein Verbrauch erzielt 6,1 Liter auf 100 Kilometer. Bei der Rückfahrt waren es 6,3 Liter.

Beim Fahren in der Stadt wird der Verbrauch jedoch am stärksten steigen wir haben 8,0 Liter nicht erreicht. Das Stop & Start trägt zu dieser höheren Effizienz im städtischen Zyklus bei, mit einem reibungslosen und angemessenen Betrieb, außer wenn der Motor stoppt und unmittelbar nachdem wir starten möchten. In diesen Situationen kann das Auto nur schwer reagieren, um den Motor neu zu starten.

Abschließend

Testen Sie den Mazda CX-3 2.0 Skyactiv-G 120 CV

Kurz gesagt, es gibt keinen Zweifel, dass der Mazda CX-3 ist in vielerlei Hinsicht einer der interessantesten SUVs des B-Segments. Wer ein attraktives Auto sucht, gut verarbeitet, sehr ausgestattet und mit gutem dynamischen Verhalten, hat mit dem Mazda CX-3 einen großartigen Kandidaten. Zudem ist der 2.0 PS starke 120 Skyactiv-G Benzinmotor hochkultiviert und verbraucht wenig Kraftstoff.

Allerdings der Mazda CX-3 nicht für die Leute, die zum Preis gehen (es ist nicht billig) noch für diejenigen, die eine große Amplitude auf den Rücksitzen und insbesondere im Kofferraum suchen. In Bezug auf die Oberflächen ist es ein Modell, das Konkurrenten wie dem Renault Captur oder dem Nissan Juke weit überlegen ist.

Ausstattung Mazda CX-3

Mazda CX-3-Stil

Mazda CX-3-Stil

  • 16″ Alufelgen
  • Höhenverstellbarer Fahrersitz
  • 60:40 umklappbare Rücksitze
  • Klima
  • Radio CD 6 Lautsprecher mit Bluetooth, AUX und 2 USB
  • Lederlenkrad und Schaltknauf
  • Vier elektrische Fensterheber
  • Tempomat
  • Elektrisch einklappbare beheizbare Spiegel
  • automatische Notbremsung

Mazda CX-3 Luxus

Mazda CX-3 Luxus

  • Style-Ausstattung
  • 18″ Alufelgen
  • Leder- und Stoffpolsterung
  • Head-Up-Display
  • MZD Connect 7″ mit Navigator und DAB-Radio
  • Bose Soundsystem 7 Lautsprecher
  • schlüsselloser Zugang
  • Spurverlassungswarnung
  • Getönte Heckscheiben
  • Schaltwippen (automatisch)
  • Einparkkamera hinten
  • Regensensor und Licht
  • LED-Nebelscheinwerfer
  • Voll-LED-Scheinwerfer
  • LED Rücklichter

Mazda CX-3 Luxus Premium

Mazda CX-3 Luxus Premium

  • Luxus-Ausstattung
  • beheizbare Vordersitze
  • Lederpolsterung

Mazda CX-3-Preis in Spanien

Testen Sie den Mazda CX-3 2.0 Skyactiv-G 120 CV

Motorisierung Cambio Traktion fertig Preis
2.0 Skyactiv-G 120 PS Handbuch 6v Vorne Design 21.195 €
2.0 Skyactiv-G 120 PS BEI 6v Vorne Design 22.995 €
1.5 Skyactiv-D 105 PS Handbuch 6v Vorne Design 22.645 €
2.0 Skyactiv-G 120 PS Handbuch 6v Vorne Luxus 23.430 €
2.0 Skyactiv-G 120 PS BEI 6v Vorne Luxus 25.230 €
1.5 Skyactiv-D 105 PS Handbuch 6v Vorne Luxus 24.880 €
1.5 Skyactiv-D 105 PS Handbuch 6v Gesamt Luxus 26.680 €
1.5 Skyactiv-D 105 PS BEI 6v Gesamt Luxus 28.480 €
2.0 Skyactiv-G 150 PS Handbuch 6v Gesamt Luxus 26.730 €
2.0 Skyactiv-G 150 PS BEI 6v Gesamt Luxus 28.530 €
2.0 Skyactiv-G 120 PS Handbuch 6v Vorne Luxus Premium 24.230 €
2.0 Skyactiv-G 120 PS BEI 6v Vorne Luxus Premium 26.030 €
1.5 Skyactiv-D 105 PS Handbuch 6v Vorne Luxus Premium 25.680 €
1.5 Skyactiv-D 105 PS Handbuch 6v Gesamt Luxus Premium 27.480 €
1.5 Skyactiv-D 105 PS BEI 6v Gesamt Luxus Premium 29.280 €
2.0 Skyactiv-G 150 PS Handbuch 6v Gesamt Luxus Premium 27.530 €
2.0 Skyactiv-G 150 PS BEI 6v Gesamt Luxus Premium 29.330 €

Die Preise beinhalten keine Rabatte oder Beihilfen wie den PIVE-Plan.

Meinung des Herausgebers

Mazda CX-3 2.0 Skyactiv-G 120 PS
  • Bewertung des Herausgebers
  • 4 Sterne
22.145 a 28.880
  • 80%

  • Mazda CX-3 2.0 Skyactiv-G 120 PS
  • Bewertung von:
  • Veröffentlicht am:
  • Letzte Änderung:
  • Außendesign
    Herausgeber: 90%
  • Innenarchitektur
    Herausgeber: 80%
  • Vordersitze
    Herausgeber: 75%
  • Rücksitze
    Herausgeber: 60%
  • Kofferraum
    Herausgeber: 60%
  • Mechanik
    Herausgeber: 80%
  • Verbrauch
    Herausgeber: 90%
  • Komfort
    Herausgeber: 75%
  • Preis
    Herausgeber: 75%

Vorteile

  • mechanische Veredelung
  • Verbrauch
  • Qualität

Contras

  • Rücksitze und Kofferraum
  • Aussetzung
  • Preis

Mazda CX-3 Bildergalerie:


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Einen Kommentar, hinterlasse deinen

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

  1.   Teresa sagte

    Es hat einen Verbrauch, der wie ein Schwamm aussieht. Mit einem vollen Tank kommt er nicht über 530 KM weit.
    Schlimmer als manche Elektrik in Reichweite.